Menu
Menü
X

Für alle Gottesdienste in den kommenden Wochen gelten die aktuellen Coronaregeln (3G oder 2G). Bitte informieren Sie sich kurz vorher auf der Homepage. Der Einlass ist nur gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung möglich. Bitte bringen Sie diese zu jedem Gottesdienst mit und kommen Sie etwas früher um Warteschlangen bei den Kontrollen zu vermeiden.
Aufgrund der hohen Corona-Inzidenzrate muss der Mund-/Nasenschutz während des gesamten Aufenthalts in der Kirche getragen werden. Gemeindegesang ist nicht möglich.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Kalender 2022 — Das Heilige Land ISRAEL
von Heinz-Gerhard Schuette und Hartmut Miethe
Erhältlich für 5 Euro im Gemeindebüro oder in der Buchhandlung Reinhard, Grünberg

Orgelmusik aus der Stadtkirche "Pedaltango", Kantorin Ulrike Sgodda-Theiß

 

 

 

Nachrichten und Informationen

ekhn2030
18.11.2021 vr

Kirchenpräsident zu ekhn2030: „Ausstrahlungsstarke Kirche bleiben“

Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hat sich am Donnerstag in einem Brief zum begonnen Zukunftsprozess „ekhn2030“ geäußert. In dem Schreiben an alle Gemeinden, Dekanate und Einrichtungen im Kirchengebiet begründet er noch einmal nachdrücklich die Aufgaben, vor denen die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) im nächsten Jahrzehnt steht.

Weihnachtsbaum mit Virus als Weihnachtskugel
18.11.2021 pwb

Corona-Krisenstab: Landesregelungen abwarten

Die vierte Welle der Corona-Pandemie ist in vollem Gange. Am Donnerstag haben Bund und Länder neue Regelungen beschlossen. Viele Kirchengemeinden überlegen derzeit, wie sie sich auf die bevorstehenden Festtage vorbereiten können. Sie möchten in Gottesdiensten und Veranstaltungen bestmöglichen Schutz vor Ansteckungen bieten aber auch vielen Menschen den Zugang ermöglichen.

Sinnbild für Ökostrom: Solarstrom und Windkraft
17.11.2021 red

Klimaschutz: Von der Absichtserklärung auf Papier zur Umsetzung vor Ort

Für einen verstärkten Kampf gegen die Erderwärmung hatten sich die Delegierten auf der Weltklimakonferenz in Glasgow in einer Schlusserklärung ausgesprochen. Umweltpfarrer Hubert Meisinger hat sich die Ergebnisse der Konferenz angeschaut. Dabei fordert Pfarrer Meisinger auch die Kirche auf, ihr Engagement für Klimaschutz zu verstärken.

Frau hält einen Kirchentagsschal mit dem Motto "schaut hin" in die Höhe.
15.11.2021 pwb

Rückblick auf den 3. Ökumenischen Kirchentag 2021 erschienen

Nicht einmal, sondern dreimal wurde er vorbereitet: der 3. Ökumenische Kirchentag 2021 (ÖKT) in Zeiten von Corona. Verkleinert, fast abgesagt und dann neu erfunden. Ein Bildband im Magazin-Stil berichtet nun über die turbulente Zeit der Vorbereitung und das völlig neue „Produkt“ ÖKT, das am Ende dabei herauskam.

Corona und Kirche
12.11.2021 vr

Neue Grundsätze für Gemeinden zum Coronaschutz erschienen

Der EKHN-Krisenstab hat am 11. November aktuelle Grundsätze zum Schutz vor Corona veröffentlicht, die bis Ende des Monats gelten sollen. Viele Gemeinden warten zugleich auf ein Signal des EKHN-Krisenstabs, wie sie Advent und Weihnachten feiern können. Doch die Situation ist derzeit extrem dynamisch. Der Krisenstab behält die schwierige Lage und die Entscheidungen der Politik im Blick und wird informieren, wenn sich ein klareres Bild ergibt.

Frauen in Führungspositionen der evangelischen Kirche
10.11.2021 epd

Drei Frauen an der Spitze der evangelischen Kirche

Gleich drei Frauen werden in den kommenden Jahren die evangelische Kirche nach innen und außen vertreten. Präses Annette Kurschus ist die neue Ratsvorsitzende der EKD, die Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs ist künftig ihre Stellvertreterin. Zusammen mit der Präses der EKD-Synode, Anna-Nicole Heinrich, bilden sie ein weibliches Führungstrio.

10.11.2021 epd/red

Annette Kurschus ist neue Ratsvorsitzende

Das ging schnell: Am Mittwoch Vormittag entschied sich die Synode der EKD in Bremen für eine neue Ratsvorsitzende: Annette Kurschus. Die westfälische Präses und bisherige Vize-Ratsvorsitzende galt als Favoritin. Kirsten Fehrs, Bischöfin in Hamburg, wird ihre Stellvertreterin. Damit stehen erstmals zwei Frauen an der Spitze der EKD.

top